CardioVasculäre BioDynamik Ausbildung

Das CardioVasculäre System erschließt uns Kommunikation und Heilung von Herz zu Herz

Die Blutgefäße sind die erste Struktur im Embryo, sie sind die ursprüngliche Matrix. Die Wachstumsbewegung von Knochen und Organen orientiert sich an den Blutgefäßen! Hier arbeiten wir am primären Fundament des Körpers.
Unser Blut verbindet jede Zelle mit dem Ganzen. Diese Informationen von alten z.T: Transgenerationalen Prägungen zu klären, erlaubt ein Codieren der Gesundheit bis auf die Zellebene.

Was Dich in der CardioVaskuläre BioDynamik-Ausbildung erwartet:

Die zertifizierte CardioVaskuläre Ausbildung umfasst 160 UE Fachunterricht à 45 min und richtet sich an CranioSacral-Therapeuten und Osteopathen mit BioDynamischer Basisausbildung.

Do 20. – So 23. April 2023

Die in BD3 gelernten Fähigkeiten  Blutgefäße und Blut zu kontaktieren,

erweitern wir nun auf tiefliegende Gefäße des Bauchraums. Insbesondere die Gefässe des Bauchraums eröffnen uns den Zugang das autonome Nervensystem direkt zu balancieren,

Du weißt ja schon, dass das Gefäßsystem als erstes Organsystem die frühesten Prägungen hält und diese dysfunktionalen Muster an die nachfolgend versorgten Gebiete weitergibt.

Wenn wir bedenken, dass quasi jedes Trauma bis hin zu pränatalen Irritationen mit einer emotionalen Prägung einhergeht, kommt CVS-ABD mit seinem Zugang zum Bauchhirn eine besondere Rolle zu.

Vielleicht kannst du erahnen, was das für den Bauchraum bedeutet?

Heute leben wir in Zeiten des metabolischen Syndroms, wir haben hier eine profunde Herangehensweise für Klienten mit unausgewogenem autonomen Nervensystem. Selbst für die Darmflora schaffen wir optimale Versorgung, vielleicht hast du dich schon mal gefragt, warum die meisten Symbioselenkungen nicht nachhaltig sind?

Wir erkunden neue diagnostische & therapeutische Wege für das Verdauungssystem. Über die Blutgefäße der Verdauungsorgane erhalten wir eine direkte Verbindung zum autonomen Nervensystem und dem limbischen System (Insula); Dadurch wird eine tiefgreifende Regulation und Synchronisation ermöglicht. Insbesondere in der heutigen Zeit in der sich Verdauungsporbleme, Unverträglichkeiten, Leaky-Gut-Syndrom und Dysbalancen des autonomen Nervensystems pandemisch ausbreiten ist dieser Zugang ein großer Segen.

Behandlungsprotokolle für

  • Vertiefung: Diagnostischer & therapeutischer Zugang zum Cardio-Vaskulären  System
  • Blutgefäße der Bauchregion
  • „Palm up“ zur Integration der Zone B
  • Synchronisation von Zwerchfell und Herz
  • Aorta abdominalis
  • Truncus coeliacus
  • Arteria mesenterica superior
  • Arteria mesenterica inferior
  • Arteria iliaca interna
  • positive Inhibition zum Aufinden der Dysfunktion
  • Integration der 3 „Körpersysteme“ (Flüssigkörper, Herz-Gefäß-Körper,  Nervensystem

Das Blut ist unsere Verbindung zur Ahnenlinie. Mit dem CVS arbeiten wir mit den frühesten Prägungen. Unser Blut stellt die Infrastruktur des Körpers dar, es verbindet jede Zelle mit dem Ganzen und ermöglicht ein Codieren der Gesundheit bis auf die Zellebene

Kurszeiten: verbindlich Do. 19:00 Uhr – So. 15:30 Uhr
Präsenzeit: 21 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

€ 480,-

Do 26. – So 29. Oktober 2023

Das Blut ist der nährende Aspekt des Flüssigkörpers.

Eine spezifische Berührungsqualität verfeinert unsere palpatorischen Fähigkeiten, um mit den frühen metabolischen Feldern zu kommunizieren. Herz, Aorta und die großen Blutgefäße erlauben uns dadurch, einen neuen diagnostischen & therapeutischen Zugang zu Dysfunktionen von Blut und Blutgefäßen.

Wir erkunden die Kapillargebiete und deren Dynamik: Jede! Dysfunktion in jeder Region des Körpers beinhaltet eine Störung des Kapillargebietes, hier lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf die feine lokale und globale Re-Organisation.

Wir knüpfen damit an die Kunst der alten Meister an, die Qualität des Blutes zu erspüren.

A.T. Still sprach vom Primat der Arterie: “Wer eine Krankheit  -ohne Ausnahme- erfolgreich behandeln will, wird eine oder mehrere Störungen in Arterie oder Vene finden“.

Wir erfahren in dieser Herangehensweise eine neue tiefe Dimension des Lebens selbst.

  • Wir tauchen tief ein in die Entwicklung und die Heilkraft des Herzens
  • Wir bewässern die Vertrockneten Felder

Behandlungsprotokolle für

  • Zugang zu den metabolischen Stoffwechsel-Feldern der Blutgefäße und Faszien
  • Palpation großer Gefäße sowie Kapillargebiete
  • Kontinuität des CardioVasculären Systems erkunden
  • Vertiefung der Herzentwicklung, Herzprägung
  • Dysfunktionen des Herzens und der Gefäße behandeln
  • Herzentwicklung und Herzprägung
  • Intima, quieszente Zellen in der Endothelschicht des Blutgefäßsystems
  • Laminare und turbulente Strömungen
  • Palpation, diagnostischer & therapeutischer Zugang zum kardio-vaskulären System
  • Herz, Aorta und große Gefäße
  • Zugang zu den metabolischen Stoffwechselfeldern der Blutgefäße und Faszien
  • Blut als nährender Aspekt des Flüssigkörpers
  • Zugang zum Blut und Verständnis der Lebensprozesse
  • Erspüren des Blutes, anknüpfen an die Tradition der Alten Meister
  • Bedeutung und Dynamik der Kapillargebiete und der Mikrozirkulation

Jede Dysfunktion beinhaltet immer eine Störung des Kapillargebietes Irrigating the withering fields:

  • Die vertrockneten Felder wieder bewässern
  • Lokale und globale Re-Organisation
  • Kontinuität des Kardio-Vasculären Systems
  • Dysfunktionen des Herzens und der Gefäße behandeln
  • Die Stille im Zentrum des Herzens

Voraussetzung: BD4
Kurszeiten:
Verbindlich Do 19:00 Uhr – So 15:30 Uhr
Präsenzeit: 32 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

€ 480,-

Do 18. – So 21. April 2024

Das erste Chakra erwacht: Lebendigkeit in den Beckenorganen, Geburtsvorbereitung, Geburtsverletzungen, sexuelle Funktionsstörungen etc.

Das Maß unserer Lebendigkeit hängt davon ab, wie kraftvoll sich der aufsteigende Lebensatem in uns ausdrücken kann. In allen indigenen Kulturen kommt den unteren beiden Chacren eine besondere Rolle zu. Es sind meist emotionale Prägungen, Übergriffe und familiäre und kulturelle Limitierungen, bis hin zu generationenübergreifenden epigenetischen Prägungen, die in uns zum Teil unbemerkt und unbewusste Schuld- und Schamgefühle hinterlassen.

Die Folge sind mangelnde Lebendigkeit, mangelnde Durchblutung der Beckenorgane und Einschränkungen in der Dynamik der Chacren. Circulus vitiosus.

Zyklusbeschwerden, venöse- und Lymphstauungen, Hormonelle Dysbalancen, Stauungsphänomene, mangelnde Libido, unerfüllter Kinderwusch, Eskalationsspirale unter der Geburt sind nur einige der Themen, die wir in diesem Kurs adressieren.

Konkrete Arbeit an

  • Aorta
  • Art. Iliaca int. und ext.
  • Art. Femoralis/ und Leistenband
  • Art. Pudenda
  • Arbeit am Perineum
  • Art. Uteri

Kurszeiten: Verbindlich Do 19:00 Uhr – So 15:30 Uhr
Präsenzeit: 32 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

€ 480,-

Do 17. – So 20. Oktober 2024

Die Nebel lichten sich: Wir erhalten Zugang zu den BioDynamischen Wachstumskräften des Craniums. sowohl des Nervensystems, OTA als auch des Gesichts.

Der Zugang über die frühen metabolischen Felder und den Fluss des arteriellen Systems erlaubtr uns Anwendungen, nicht nur von leichter Gehirnerschütterung bis hin zum Schädel-Hirn-Tauma. Auch prägende Geburtssequenzen, Post-Traumatic-Stress-Disorder, BorderLine und viele andere neurologische Symptomatiken können  wir mit dieser Herangehensweise optimal ansprechen.

Fast alle unsere Klienten haben eine Dominanz einer Hemisphäre.

Menschen deren Hemisphären relativ ausgewogen agieren können gelten ganz allgemein als Leistungsfähiger und haben nach meiner Beobachtung ein stärkeres Charisma.

Hast du dir mal die Frage gestellt, ob die schwächere Hemisphäre eventuell einfach weniger gut durchblutet ist? Unter diesem Blickwinkel bekommt die Arbeit an den Blutgefäßen eine ganz neue Dimension.

  • Arterien oberhalb des Pericards
  • Arteria vertebralia
  • Und die Artereien des Nervensystems palpieren
  • Ausbalancieren von Herz und Nervensysstem

Kurszeiten: Verbindlich Do 19:00 Uhr – So 15:30 Uhr
Präsenzeit: 32 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

€ 480,-

Termin folgt

Die Blutgefäße des Gesichts, des Neuro-Craniums und die Entwicklung der Pharyngealbögen stehen in engem Zusammenhang mit dem dreiteiligen autonomen Nervensystem und unserer Sozialkompetenz. Durch diese Behandlungssequenz werden Herz, Nervensystem und Gesicht synchronisiert.

Eine tiefe friedvolle Besinnung auf das ursprüngliche SELBST.

In diesem Kurs arbeiten wir mit dem Protokoll für das Schliessen der anterioren Mittellinie. Dieser Entwicklungsschritt markiert einen Meilenstein in unserem Bestreben nach Autonomie.

Gleichzeitig balancieren wir mit der Arbeit an den Gesichtsarterien das soziale Nervensystem, so dass sich die Art der sozialen Kommunikation verändert und wir

unser soziales Eingebunden-SEIN authentisch und kraftvoll. Erleben können.

Über das soziale Nervensystem und die Herz-Hirn-Verbindung kann sich das autonome Nervensystem grundlegend balancieren.

Inhalt:

  • Die Blutgefäße des sozialen Nervensystems
  • das Schließen der Pharyngealbögen
  • Der Ausdruck des Primären Atem in den Gesichtsknochen
  • Schließen der anterioren Mittellinie
  • Arbeit am Sozialen Nervensystem/ und ANS
  • Synchronisation von Herz-Gesicht-Nervensystem

Kurszeiten: Verbindlich Do 19:00 Uhr – So 15:30 Uhr
Präsenzeit: 32 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

€ 480,-

max. 16 TN Gesamtausbildung: 160 UE Fachunterricht

Referenzen und Feedbacks

von Teilnehmer/-Innen

~ Nadine Saalfeld, München
Absolventin des BioDynamik-Intensive-Jahrestrainings

Sehr beeindruckt war ich in einer Behandlungssequenz in meinem eigenen Heilungsprozess, als ich selbst Klientin war und mich selbst in diesem geschützten Raum erlebt habe, ich konnte diese Lebendigkeit so intensiv wahrnehmen, wie selten zuvor, diese Freude, dieses Gefühl existieren zu dürfen…   Eine Sequenz, die mir die Erfahrung von Ganzheit, Unversehrtheit, Lebensfreude zeigt.

~ Carmen Dorfbauer, Waidhofen/Ybbs (Österreich)

Quereinstieg für externe Therapeuten

Ein Quereinstieg ist möglich für CranioSacral-Therapeuten und Osteopathen

Schon während des BioDynamik-Intensive Jahrestrainings ist es eventuell möglich, Kurse aus den Advanced-Modulen zu besuchen
bzw. dir gegebenenfalls deinen Platz im nächsten Modul zu buchen.
Wir beraten dich dabei gern. Unser Anliegen ist es, dich in deiner Kompetenz optimal zu fördern.
In den Advanced Modulen vertiefen wir unsere BioDynamischen Kenntnisse und übertragen die gelernten
Gesetzmäßigkeiten auf weitere Regionen.

CVS das CardioVasculäre System erschließt uns Kommunikation und Heilung von Herz zu Herz
OSteo -The Breathing Bones: Verdichtungen und Angst aus dem faszialen Kontinuum herauslösen
GP Gesprächsführung & Prozessbegleitung verweben mit unseren BioDynamischen Fertigkeiten
KID Kinder-Therapie-Ausbildung: Für die Eltern, für die Kinder, für eine lichtvolle Zukunft

Die Ausbildungen der BioDynamik-Akademie sind so konzipiert, dass du die Inhalte jedes einzelnen Kurses
direkt in deiner Praxis integrieren kannst.